Kachelöfen

Kachelöfen gibt es als Grundöfen oder als Kombi-Öfen.

Bitte beachten Sie: die dargestellten Modelle zeigen keinenfalls die wahre Vielfalt an Ofenmodellen, kommen Sie bei uns vorbei und lassen Sie sich beraten.

Grundofen

GrundofenBeim Grundofen haben wir einen Feuerraum - meistens gemauert aus Schamottesteinen. In diesem Feuerraum brennt nun das Feuer und erwärmt die Wände des Feuerraumes. Die Heigase ziehen jetzt aber nicht durch Metallrohre, sondern durch sogenannte gemauerte Züge. Und diese gemauerten Kanäle laufen durch den gesamten Ofen. Der heiße Rauch muss also durch den gesamten Ofen ziehen, bevor er endlich zum Schornstein gelangt.

Warum diese Kanäle aus Schamottesteinen gebaut werden und nicht auch aus Guss oder Blech sind? Ganz einfach: Metall nimmt schnell Wärme auf, gibt sie aber auch schnell wieder ab. Die Schamotte-Steine (ein spezielles Material aus Ton) nehmen die Wärme aus den Heizgasen zwar langsam auf, geben sie aber auch langsam wieder über einen längeren Zeitraum wieder ab.

Und diese Wärme, die den Stein, bzw. die Schamottesteine im Kachelofen an die Kacheln und die Kacheln an den Raum abgeben, ist eine ganz besondere Wärme. Sie erwärmt nicht die Luft, sondern nur Körper, auf die sie trifft. Und das nicht nur z. B. an der Hautoberfläche wie vorbeistreifende warme Luft, sondern diese Wärme geht durch und durch - wie Sonnenwärme. Deshalb genügen bei einem Grundofen relativ niedrige Raumlufttemperaturen und wir fühlen uns dennoch wohlig warm. Je größer der Grundofen ist, d.h. je mehr Züge eingebaut sind, bzw. je mehr Speicher er hat, desto länger bleibt er natürlich warm.

Beheizt wird der Grundofen ganz anders als der Warmluftofen und zwar nur einmal pro 12 Stunden. Der Feuerraum wird mit ca. 15 kg Holz gefüllt. Nach ca. ein bis zwei Stunden werden die Kacheln des Ofens warm. Er lädt sich auf, wie der Fachmann sagt. Das nächste Mal wird erst wieder morgen früh geheizt.

Der Grundofen im Überblick:

  • Langanhaltende Wärme aufgrund der Speichermasse
  • Angenehmes Raumklima
  • Sparsamer Brennstoff-Verwerter

Kombi-Ofen

Kombi-OfenSchnell warme Luft und Speicherwärme - Es liegt nahe, die Vorteile von Warmluftofen und Grundofen in einem Ofentyp zu vereinen. Das Ergebnis ist der Kombiofen oder "Grundofen mit zwangsläufiger Luftführung". Im Inneren des Kachelofens steht ein gusseiserner Heizeinsatz. Um dem Heizeinsatz herum bzw. an einer Seite des Heizeinsatzes wird ein Hohlraum gelassen, in dem die Luft von der metallischen Fläche des Einsatzes sofort erwärmt wird. Die Luft strömt dann durch ein Lüftungsgitter oder eine Lüftungskachel in den Raum. Die Heizgase im Feuerraum jedoch werden über ein Rauchrohr in ein Zugsystem (Speicher) geleitet. Die heißen Metallflächen des Einsatzes erwärmen die Raumluft und der heiße Rauch zieht durch die Schamotte-Züge und erwärmt den Speicher.

Der Kombi-Ofen im Überblick:

  • Sowohl schnelle Wärmeabgabe (warme Luft), als auch lang anhaltende Speicherwärme

Beispiele für Kachelöfen:

View the embedded image gallery online at:
https://ofenhaus-werbach.de/kacheloefen.html#sigProId7087fecd35

 

Ofenhaus Werbach GmbH | Liebfrauenbrunnstr. 1 | 97956 Werbach | info@ofenhaus-werbach.de | Impressum | Datenschutz